Aktuelle Baustellen mit Straßen- bzw. Gehwegsperrungen (es besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit):

 

Gehwegerneuerung An der Würschnitzaue:

Im Auftrag der Stadt Oelsnitz/Erzgeb. sowie der Wohnungsbaugesellschaft mbH Oelsnitz/Erzgeb. wird vorauss. im Zeitraum vom 06. April bis 30. April 2020 der straßenbegleitende Gehweg der Straße An der Würschnitzaue erneuert. Betroffen ist der Bereich vom PKW-Parkplatz nahe der Hartensteiner Straße bis in Höhe des Wohngebäudes An der Würschnitzaue 21-23. Der Gehweg wird daher vollgesperrt, die Fahrbahn wird aufgrund der Ausweisung eines Behelfs-Gehweges eingeengt, bleibt aber befahrbar. Ebenfalls gesperrt werden die PKW-Parktaschen in Höhe der Hauseingänge 22 und 23.

 

Havariebeseitigung Straßenbeleuchtung Concordiastraße:

Infolge eines Schadens an den elektrischen Anlagen der Straßenbeleuchtung werden voraussichtlich im Zeitraum 26. März bis 03. April 2020 kurzfristig Tiefbauarbeiten in der Concordiastraße im Bereich der Haus-Nr. 2 bis 12 (in der Nähe der Zufahrt von der Unteren Hauptstraße aus) erforderlich. Diese Arbeiten werden aufgrund der beengten Platzverhältnisse unter Vollsperrung ausgeführt. Die betroffenen Anwohner können über die Herrenmühle bzw. die Concordiastraße Abzweig beim Berufsschulzentrum an ihre Grundstücke gelangen.

 

Kanal- und Trinkwasserleitungsbau Kiefernweg / Friedrich-Herold-Weg:

Voraussichtlich im Zeitraum vom 01. April bis 18. Dezember 2020 erfolgt eine Vollsperrung der beiden Straßen Kiefernweg und Friedrich-Herold-Weg in Neuwürschnitz. Grund sind Kanal- und Trinkwasserleitungsbauarbeiten im Auftrag der WAD GmbH bzw. des RZV Lugau-Glauchau. Die betroffenen Anwohner werden durch die beauftragte Baufirma STRATA Bau GmbH aus Meerane, welche auch bei Rückfragen zur Bauausführung zur Verfügung steht, noch gesondert informiert.

 

 

 


 

Herstellung einer Schnittstelle für Fahrrad- und PKW-Tourismus im Naherholungsgebiet am Haderwald

Zur weiteren Aufwertung des Naherholungsgebietes am Haderwald, zu welchem unter anderem auch das Badegewässer (Waldbad) gehört, beginnen im September im Auftrag der Stadt Oelsnitz/Erzgeb. die Arbeiten zur Herstellung einer sogenannten Schnittstelle für Fahrrad- und PKW-Tourismus. Dies steht auch vor dem mittelfristigen Hintergrund, die Stadt Oelsnitz/Erzgeb. attraktiver für Fahrradfahrer zu gestalten. Insbesondere durch die beabsichtigte Eröffnung der Verlängerung der deutsch-tschechischen Radroute „Karlsroute“ im Jahre 2020, welche dann durchgehend von Karlovy Vary nach Chemnitz führen und dabei auch durch Neuwürschnitz verlaufen wird, ist mit einem vermehrten Radtourismus zu rechnen. Das Naherholungsgebiet eignet sich dabei hervorragend als Rastpunkt und Ausgangsstation für weitere Erkundungen in die Umgebung. Zu diesem Zweck wird im Geländes die alte Betonplattenfläche entsiegelt und durch Schotterrasen ersetzt. An dieser Stelle entsteht dann die eigentliche Rad-Service-Station, zu der eine überdachte Ladestation für E-Bikes, ein Unterstand für Besucher, ein Fahrradschlauchautomat sowie eine Informationstafel gehören werden. Die Fertigstellung ist für Herbst 2019 geplant. Im Eingangsbereich zum Naherholungsgebiet wird darüber hinaus der bisherige „wilde Parkplatz“ als neuer befestigter Parkplatz mit 15 PKW-Abstellmöglichkeiten, darunter auch zwei Behinderten-Parkplätze, ausgebaut.

Die Maßnahme wird mit Mitteln der Richtlinie des Sächsischen Staatsministeriums für Umwelt und Landwirtschaft zur Umsetzung von LEADER-Entwicklungsstrategien (Förderrichtlinie LEADER – RL LEADER/2014) vom 15.12.2014 gefördert.

          

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.