Sie finden uns hier:

Haus der Zeit/Graue Schule

Rathausplatz 4

Haus 3

09376 Oelsnitz/Erzgeb.

 

 Öffnungszeiten Bürgerservice:

MO  
geschlossen  
     
DI 09:00 12:00  
13:00  
16:00       
MI 09:00 12:00    
DO 09:00 12:00 13:00 18:00
FR 09:00 12:00    
SA 08:30 11:30 jeden 1.u.3.im Monat

 

Der Bürgerservice von A-Z

 

Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

Telefon: 037298/ 38300

Der Bürgerservice informiert

 

Planen Sie Ihren Urlaub?                                                                           

Informieren Sie sich rechtzeitig über die Einreisebestimmungen Ihres Urlaubslandes. Befragen Sie dazu Ihr Reisebüro oder informieren Sie sich im Internet unter www.auswaertiges-amt.de

Kontrollieren Sie bitte auch die Gültigkeit Ihres Reisepasses oder Personalausweises.

Denken Sie daran, dass Kinder im Ausland ein eigenes Reisedokument benötigen. Seit 2012 sind alle Kindereinträge im Reisepass der Eltern ungültig und berechtigen das Kind nicht mehr zum Grenzübertritt.

 

Sie möchten/müssen ein neues Dokument beantragen? Bitte beachten Sie folgende Hinweise:

 

ePass: (roter Reisepass)

Für wen wird das Dokument ausgestellt?

Im Regelfall für Personen ab 12 Jahren.

Auf Wunsch der Eltern kann auch für Kinder unter 12 Jahren ein ePass beantragt werden, bei Kindern unter 6 Jahren werden jedoch keine Fingerabdrücke erfasst.

Welche Unterlagen sind bei Beantragung vorzulegen?

Alter Reisepass, Kinderreisepass, Kinderausweis (soweit vorhanden), Personalausweis,

Geburts-, bzw. Heiratsurkunde

Anforderungen an das Lichtbild

Frontalaufnahme nach internationalen Standards

Gültigkeit des Dokuments

10 Jahre Gültigkeit für Pässe, die für Personen ab 24 Jahren ausgestellt werden. 6 Jahre für Personen unter 24 Jahren.

Kosten

60 Euro für Pässe, die für Personen ab 24 Jahre ausgestellt werden. 37,50 Euro für Personen unter 24 Jahren.

Für einen Expresspass, welcher innerhalb von 72 h hergestellt wird, entsteht ein Aufschlag von 32 Euro.

Hinweis: Bei der Beantragung des Reisepasses werden vom Antragsteller zwei Fingerabdrücke erfasst. Die Erfassung erfolgt über einen Abdruck des rechten und des linken Zeigefingers auf einem Scanner. Diese werden dann mit den biometrischen Daten des Passbildes auf dem im Reisepass befindlichen Chip gespeichert. Nach der Gesetzesänderung können keine Kindereinträge mehr in den Reisepass aufgenommen werden.

 

Vorläufiger Reisepass:

Für wen wird das Dokument ausgestellt?

Wird nur in besonderen Einzelfällen ausgestellt, z.B. dann, wenn auch die Ausstellung eines

ePass-Express ( 72h ) nicht möglich ist.

Welche Unterlagen sind bei Beantragung vorzulegen?

Alter Reisepass, Kinderreisepass, Kinderausweis (soweit vorhanden), Personalausweis,

Geburts-, oder Heiratsurkunde. Die Passbehörde verlangt die Vorlage von geeigneten Belegen (z.B. Flugtickets für eine kurzfristig anstehende Reise)

Anforderungen an das Lichtbild

Frontalaufnahme nach internationalen Standards

Gültigkeit des Dokuments

Die Gültigkeitsdauer beträgt bis zu einem Jahr.

Kosten

26 Euro

 

Kinderreisepass:

Für wen wird das Dokument ausgestellt?

Für Kinder bis zur Vollendung des 12. Lebensjahres

Welche Unterlagen sind bei Beantragung vorzulegen?

Alter Kinderausweis, Kinderreisepass, Geburtsurkunde sowie Zustimmungserklärung der Sorgeberechtigten; Sorgerechtsnachweise bei nur einem Sorgeberechtigten

 

(Formular Zustimmungserklärung der Sorgeberechtigten zum Ausdrucken) 

 

Anforderungen an das Lichtbild

Frontalaufnahme nach internationalen Standards

Gültigkeit des Dokuments

6 Jahre, längstens bis zur Vollendung des 12. Lebensjahres

Eine Verlängerung des Kinderreisepasses ist nur vor Ablauf der Gültigkeit möglich.

Bei bereits abgelaufenen Dokumenten muss ein neuer Kinderreisepass beantragt werden.

Kosten

13 Euro, für Verlängerung 6 Euro.

Hinweis:      Kinder können nicht mehr in den Reisepass ihrer Eltern eingetragen werden. Es ist jedoch auch möglich, für Kinder einen Personalausweis (z.B. für Reisen innerhalb der EU) zu beantragen.

Zur Identitätsprüfung muss Ihr Kind bei der Beantragung des Dokumentes anwesend sein. Ab schulpflichtigem Alter soll das Kind bei der Beantragung seine Unterschrift leisten.

 

Personalausweis:

Für wen wird das Dokument ausgestellt?

Im Regelfall für Personen ab 16 Jahren. (Pflicht ab 16 Jahren).

Hinweis:  Personalausweise können auch für Kinder jeden Alters beantragt werden

Welche Unterlagen sind bei Beantragung vorzulegen?

Alter Personalausweis, alter Kinderausweis, Kinderreisepass, Heirats- bzw. Geburtsurkunde sowie Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten bei Personen unter 16 Jahren; Sorgerechtsnachweis bei nur einem Erziehungsberechtigten.

Anforderungen an das Lichtbild

Frontalaufnahme nach internationalen Standards

Gültigkeit des Dokuments

10 Jahre Gültigkeit für Ausweise, die für Personen ab 24 Jahren ausgestellt werden, 6 Jahre für Personen unter 24 Jahren.

Vorläufige Personalausweise haben eine Gültigkeit von 3 Monaten.

Kosten

Antragstellende Person ab 24 Jahren       28,80 Euro (10 Jahre gültig)

Antragstellende Person unter 24 Jahren   22,80 Euro (6 Jahre gültig)

10 Euro für einen vorläufigen Personalausweis.

Ausführlichere Informationen zu den Online-Funktionen und den freiwilligen Fingerabdrücken erhalten Sie auch unter www.personalausweisportal.de

 

 

Allgemeine Hinweise für alle Dokumente

- Die Beantragung eines Dokumentes kann nur persönlich erfolgen (auch Kinder müssen zur  

  Identitätsprüfung bei der Beantragung anwesend sein).

- Die Gebühren für die Ausstellung des Dokumentes, sind bei der Beantragung zu entrichten.

- Bis zur Aushändigung des Dokumentes ist eine Herstellungsfrist von ca. 3-4 Wochen
  einzuplanen.

- Das Fotografieren ist ab einer Körpergröße von 150 cm auch hier im Bürgerservice möglich.
  (gebührenpflichtig)

- Kinderreisepässe, vorläufige Personalausweise und vorläufige Reisepässe werden bei

  Vorlage aller notwendigen Unterlagen sofort ausgestellt.

- Für die Eintragung eines akademischen Grades oder Titels ist die Verleihungsurkunde bzw.

  das Besitzzeugnis im Original vorzulegen.

  (bei ausländischen Titeln zusätzlich Genehmigungsurkunde der Landesbehörde)

 

 

Gem. § 1 Abs. 1 des Gesetzes über Personalausweise ist jeder Deutsche verpflichtet einen Personalausweis oder Pass zu besitzen. Bitte prüfen Sie Ihre Dokumente auf ihre Gültigkeit.

(Ein Verstoß gegen diese gesetzliche Verpflichtung kann mit einem Verwarnungsgeld geahndet werden.)

 

Für Fragen steht Ihnen der Bürgerservice unter 037298/38300 gern zur Verfügung.

In der Stadtverwaltung erhalten Sie im Bürgerservice folgende Bücher über Oelsnitz:

"Tage in Oelsnitz im Erzgebirge" von Bernd Sikora
erschienen 2009
Verkaufspreis: 10,00 €


"Reiner-Kunze-Preis - Oelsnitz/Erzgebirge 2007-2017"

Die Broschüre mit allen Preisträgern von 2007 - 2017 enthält alle Laudationes sowie einige schöne Impressionen dieser Preisverleihungen.
erschienen: 2017
Verkaufspreis: 11,50 €

 

Das Fundbüro

 

 

 

Erläuterungen:

Gefundene Gegenstände können beim Fundamt der Stadt Oelsnitz/Erzgeb. abgegeben werden. Dort werden sie registriert und für einen Zeitraum von sechs Monaten aufbewahrt.

Kontakt

  info (@) oelsnitz-erzgeb.de
  +49 37298 38100
  +49 37298 38330
  Rathausplatz 1
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok