Aktuelle Baustellen mit Straßensperrungen:

 

Erneuerung Abwasserkanal / Trinkwasserleitung Zamenhofstraße / Rosa-Luxemburg-Straße:

Seit Anfang März 2018 erfolgt die Erneuerung der Abwasseranlagen bzw. der Trinkwasserleitung in den beiden Straßenzügen. Die Arbeiten finden unter Vollsperrung der Straßen statt und sollen bis November 2018 in diesem Abschnitt beendet werden; für betroffene Anwohner wurde eine provisorische Zufahrt zur Zamenhofstraße über die Lugauer Straße eingerichtet.

Auftraggeber/Bauherr: Westsächsische Abwasserentsorgungs- und Dienstleistungsgesellschaft mbH (WAD GmbH - Tel. 03763 / 789-70) bzw. RZV Lugau-Glauchau (Tel. 03763 / 405-0)

Erneuerung Abwasserkanal / Trinkwasserleitung Sandweg:

Seit 22. Mai 2018 bis voraussichtlich Ende November 2018 erfolgen im Bereich Sandweg (Haus-Nr. 1 bis 18) durch die zuständigen Versorgungsträger WAD GmbH bzw. RZV Lugau-Glauchau die Leistungen zur Erneuerung des Mischwasserkanals bzw. der Trinkwasserleitung. Auch diese Arbeiten finden unter Vollsperrung statt. In einem ersten Bauabschnitt soll der Leitungsabschnitt zwischen Haus-Nr. 1 und 4 hergestellt werden; in diesem Zeitraum können die Anwohner Sandweg/Kiefernweg/Friedrich-Herold-Weg ihre Grundstücke über eine bauzeitliche Zufahrt über den Waldweg aus Richtung Pflockenstraße erreichen. Nach Fertigstellung dieses ersten Abschnittes ist eine Befahrung über den Kiefernweg wieder möglich.

Auftraggeber/Bauherr: Westsächsische Abwasserentsorgungs- und Dienstleistungsgesellschaft mbH (WAD GmbH - Tel. 03763 / 789-70) bzw. RZV Lugau-Glauchau (Tel. 03763 / 405-0)

Kanalbauarbeiten Mittlerer Anger:

Im Zeitraum vom 18. Juni 2018 bis voraussichtlich Ende September 2018 erfolgen im Auftrag der WAD GmbH Arbeiten zur Erneuerung des Schmutzwasserkanals in der Straße Mittlerer Anger im Abschnitt zwischen Gaststätte "Anger" und der Einmündung "Untere Siedlungsstraße". Der Straßenabschnitt wird in diesem Zeitraum voll gesperrt, den Anwohner wird in Abhängigkeit des Baufortschritts eine Zufahrt zu ihren Grundstücken ermöglicht.

Auftraggeber/Bauherr: Westsächsische Abwasserentsorgungs- und Dienstleistungsgesellschaft mbH (WAD GmbH - Tel. 03763 / 789-70)

Gestaltung Umfeld Stadthalle (Nördlicher Stadtpark):

Seit 30. Juli 2018 bis voraussichtlich Ende Oktober 2018 erfolgt die Neugestaltung der Wiese zwischen der Stadthalle und der Unteren Hauptstraße in einem ersten Bauabschnitt (Nördlicher Stadtpark). Das bestehende Denkmal an der Unteren Hauptstraße wird dabei eins-zu-eins abgebaut und im südlichen Stadtpark (in Nähe der Stadionstraße und in der Sichtachse des Südeingangs zur Stadthalle) wieder aufgebaut. An der Unteren Hauptstraße erfolgt die Gestaltung eines Entrée-Bereichs mittels Natursteinplatten aus schlesischem Granit (analog dem Material auf dem Markplatz), welcher künftig den optisch neuen Eingangsbereich zum nördlichen Stadtpark darstellen wird. Die bestehende Natursteinsockelmauer bleibt im Bestand weitestgehend erhalten, wird aber aufgearbeitet, vor allem erfolgt eine Erneuerung der Abdeckplatten sowie eine Sanierung der Fugen zwischen den einzelnen Natursteinelementen durch Sandstrahlen. Die Arbeiten sollen in einem zweiten Bauabschnitt im Jahre 2019 fortgeführt werden.

Ansprechpartner Stadtverwaltung Oelsnitz/Erzgeb.: Herr Illmann (Tel. 037298 / 38-201) bzw. Herr Trülzsch (Tel. 037298 / 38-203).

 


 

Kontakt

  info (@) oelsnitz-erzgeb.de
  +49 37298 38100
  +49 37298 38330
  Rathausplatz 1
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok